FANDOM


Diese Seite beinhaltet Informationen zu Harrison Wells von Erde-2, für die Version von Erde-1, siehe Harrison Wells.

Harrison Wells wurde nicht wie sein Gegenstück von Erde-1 von Eobard Thawne ermordet. Er wurde ein angesehener Wissenschaftler, der sich dem Kampf gegen böse Meta-Wesen verschrieb, die er selbst versehentlich bei der Explosion des Teilchenbeschleunigers erschaffen hatte.

Geschichte Bearbeiten

Auf Erde-2 baute Harrsion Wells ebenfalls einen Teilchenbeschleuniger, der ebenso explodierte. Die genauen Umstände verheimlichte er aber. Als dann nach und nach immer mehr Meta-Wesen auftauchten, begann er Technologien gegen sie zu entwickeln.

Ein besonders bösartiges Meta-Wesen namens Zoom entführt seine Tochter, weswegen sich Wells dazu gezwungen sieht, durch einen Riss im Raum zur Erde-1 zu reisen. Dort rettet er Flash vor King Shark, der von Zoom geschickt wurde, um Flash zu töten. Widerwillig verbünden sich Wells und das Team um Flash um Zoom zu bekämpfen. Darüber hinaus erhalten sie auch Hilfe von Jay Garrick, dem Flash von Wells eigener Welt.

Persönlichkeit Bearbeiten

Harrison Wells von Erde-2 ist um einiges arroganter als Harrison Wells von Erde-1 (auch wenn Eobard Thawne in seine Rolle geschlüpft war). Er ist ein brillianter Wissenschaftler, der auf den ersten Blick kaltherzig ist, aber alles tut um seine Tochter zu retten.