FANDOM


Alexander Luthor alias Lex Luthor ist der größte Widersacher Supermans . Zusammen mit Ms. Teschmacher und seinem Handlanger Otis versucht er Metropolis unter seine Gewalt zu bringen.









GeschichteBearbeiten

SupermanBearbeiten

Luthor und Otis

Luthor und Otis

Er kaufe Meilen von Wüstensand und wollte eine Atomrakete auf den San Andreas Graben schießen so das alle seine Fläche kaufen und besiedeln Superman kam ihm in die Quere und er fand das Mineral Kryptonit

Superman II - Allein gegen alle                         Bearbeiten

Luthor saß seine Gefängnisstrafe ab und arbeitete in der Waschküche des Gefängnisses. Ausserdem plante er, sich an Superman zu rächen. Später in der Nacht machte ein Wächter in seinem Trakt eine Kontrolle. Luthor und sein Gehilfe Otis hatten in ihrer Zelle ein Hologram von sich selber erstellt und waren schon längst nicht mehr dort. Auf dem Gefängnishof wurde Luthor von Ms. Teschmacher in einem Ballon abgeholt. Otis der leider zu schwer für den Ballon war, musste da bleiben. In ihrem Ballon flogen die beiden nach Norden. Nachdem die beiden in den Bergen

Luthor und Teschmacher

Luthor und Teschmacher auf der Suche nach der Höhle

angekommen waren, fuhren sie mit einem Schneemobil in die Höhle von Superman. Sie kamen an die kryptonische Datenbank. Luthor fand dort heraus, dass drei Schwerverbrecher von Krypton in der sogenannten Phantomzone gefangen waren. Nun hatte Lex Luthor das Ziel, sich mit ihnen zu verbünden. 


Nachdem Zod die Macht in Amerika übernommen hatte, begab sich Luthor in das Weiße Haus, wo nun die Kryptonier das Sagen hatten. Er machte ihnen das Angebot, Superman zu überreichen. Er verlangte als Gegenleistung das Land Australien. Zusammen mit den Kryptoniern drang er in den Daily Planet ein, um Lois Lane zu entführen. Plötzlich tauchte Superman auf und kämpfte gegen die Kryptonier, während Lois, Perry White und er zusahen. Als die drei zurück ins Büro kamen, lehnte sich Lex Luthor gegen sie auf.  Er zeigte ihnen das Versteck von Superman, indem er mit ihnen dorthin flog. Er verschwand während des Kampfes zwischen Superman und den Kryptoniern. Nachdem Superman aufgeben musste, kehrte er zurück. Zod wollte ihn töten lassen, danach sprach er mit Superman. Er sprach mit Superman über eine Molikülkammer, wodurch Zod und seine Gefolgschaft ihre Macht verlieren würden. Danach informierte er Zod und setzte den Mechanismus der Kammer in Kraft. Superman ging in die Kammer und verlor zum Schein erneut seine kräfte. Die Kryptonier verloren all ihre Kräfte, da dies eine Schutzkammer war und somit nur außerhalb die Kraft wirkte. Danach rechtfertigte sich Luthor und sagte Superman, dass er nur gelogen hatte um ihm zu helfen. Danach bot er Superman ein neues Geschäft an, während dieser mit Lois davon flog.

Superman IV - Die Welt am AbgrundBearbeiten

folgt...