FANDOM


„"Du hast gelernt, deine Schuld im Zorn zu verbergen. Ich werde dich lehren, sich ihr zu stellen. Und der Wahrheit ins Auge zu sehen. Du weißt, wie man sechs Männer bekämpft. Wir können dich lehren, es mit 600 aufzunehmen. Du weißt, wie man untertaucht. Wir können dir zeigen, wie man wahrhaft unsichtbar wird."“
-- Ra's al Guhl zu Bruce Wayne Batman Begins

 Henri Ducard alias Ra's al Guhl ist der Anführer der Gesellschaft der Schatten. Er sah aufgrund der hohen Kriminalitätsrate Gotham als Stadt des Bösen, an und wollte diese deswegen zerstören.


GeschichteBearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Ra's al Ghul war einst ein Söldner im Dienste eines Warlords. Er beging den Fehler sich in die Tochter des Warlords zu verlieben. Als dieser dies herausfand, schickte er ihn ins Exil und seine eigene Tochter warf er in das Gefängnis The Pit. Dort gebar sie ohne das Wissen von Ra's deren gemeinsame Tochter Talia.

Jahre später, nachdem Talia es schaffte zu entkommen, erfuhr Ra's erst von ihr. Mit seiner Gesellschaft der Schatten, deren Anführer er mittlerweile war, drang er in das Gefängnis ein und rächte sich an den Insassen, die dort seine ehemalige Geliebte getötet hatten und rettete den Insassen Bane der Talia beschützte und ihr die Flucht ermöglichte. Bane nahm er anfangs in die Gesellschaft der Schatten auf, verstieß ihn aber später wieder.

Batman BeginsBearbeiten

Bruce Wayne wurde in Bhutan wegen Diebstahls festgenommen, wo er Ra's al Guhl traf, der sich als Henri Ducard ausgab. Ducard lud ihn ein, einer Gruppe von Ordnungshütern, der Gesellschaft der Schatten, beizutreten. Wayne begab sich zu Ra's al Guhls Tempel, um sein Kampftraining für die Gesellschaft der Schatten zu absolvieren. Dort traf er den vermeintlich echten Ra's al Guhl. Als er jedoch den Auftrag bekam, einen Kriminellen zu exekutieren und von den Plänen der Gesellschaft erfuhr, Gotham zu zerstören, wendete er sich gegen die Gesellschaft der Schatten und zerstörte ihr Hauptquartier, wobei der falsche Ra's al Ghul starb und Bruce dem bewusstlosen Henri Ducard das Leben rettete.

Während Bruce Waynes Geburtstagsparty im Wayne Manor tauchte eine Gruppe von Ninjas der Gesellschaft der Schatten auf, die von Ducard angeführt wurde, der sich Bruce Wayne als der echte Ra's al Ghul offenbarte. Der Mann, der getötet wurde, war nur ein Lockvogel. Ra's, der sich mit Crane verbündet hatte, plante, das Wasser in Gotham, nachdem das Gift ausreichend verteilt wurde, mit einem Mikrowellenemitter zum verdampfen zu bringen, den er von Wayne Enterprises gestohlen hatte. Durch einen Trick brachte Bruce seine Gäste dazu, die Party zu verlassen. Es kam zu einem kurzen Kampf zwischen Bruce und Ra's, während seine Ninjas das Wayne Manor in Brand steckten. Mit der Hilfe von Alfred gelang es Bruce zu entkommen, das Anwesen wird vom Feuer zerstört.

Später sollte der Verdampfer mit einer Hochbahn zum Hauptknotenpunkt der Grundwasserversorgung der Stadt gebracht werden. Es kam in der Bahn zu einem Kampf zwischen Batman und Ra's al Ghul. Als Gordon vom Batmobil aus Raketen auf die Stützpfeiler der Hochbahn feuerte, beschloss Batman Ra's nicht zu retten, als die Bahn in die Tiefe stürzte und mit Ra's an Bord explodierte.

The Dark Knight RisesBearbeiten

Als Bruce von Bane gefangen genommen und selbst ins Pit eingesperrt wurde, erschien Ra's in einer Halluzination von Bruce. Er sagte zu Bruce, dass er nie sterben werde und sein Werk vollendet werden würde.

TriviaBearbeiten

  • Henri Ducard ist in den Comics zwar auch der Trainer von Bruce Wayne, jedoch sind Henri und Ra's al Ghul hier zwei unterschiedliche Personen.