FANDOM


Two face 2
Harvey Dent war ein Bezirksstaatsanwalt, dem durch einen Angriff mit Säure die eine Gesichtshälfte entstellt wurde. Er war mit dem Riddler verbündet.

Leben und UnfallBearbeiten

Über Dent bevor er zu Two-Face wurde ist nicht viel bekannt. Sal Maroni griff ihn vor laufender Kamera im Gerichtssaal mit Säure an, was nicht nur Dents Gesicht in eine normale und eine entstellte Seite unterteilte, sondern das gleiche auch mit seinem Geist tat.

Trivia Bearbeiten

  • In Batman Forever wurde Two-Face von Tommy Lee Jones gespielt.
  • Harvey Dent taucht aber schon in dem ersten Batman-Film von Tim Burton auf. Dort wurde er von Billy D. Williams (Lando Calrissian aus Star Wars Episode V und VI) dargestellt. Aufgrund von Protesten wurde er aus dem Burtonverse aber verbannt. Viele Leute wollten keinen Schwarzen als Harvey Dent haben, da Dent zuvor stets als Weißer dargestellt wurde. Williams erhielt eine Abfindung und Jones übernahm die Rolle. Aus diesem Grund wurde die Verwandlung in Two-Face in den Filmen auch nicht genauer thematisiert. Es handelt sich aber trotz der beiden vollkommen unterschiedlichen Darsteller um ein und den selben Charakter. Das gleiche trifft auch auf Batman zu, der in den vier Filmen sogar von drei verschiedenen Akteuren gespielt wurde.
  • Als Anspielung auf den Austausch der Schauspieler wird Two-Face in Batman: The Animated Series als latinostämmig dargestellt (da der Hautton zwischen den beiden Tönen der Filmdarsteller liegt).
  • Im Comic (und auch in The Dark Knight) ist Harvey gezwungen, den "Entscheidungen" seiner Münze zu folgen, wenn er sie wirft. In Batman Forever wirft er die Münze so lange, bis sie dem von ihm gewünschten Ergebnis entspricht.
  • Von der gespaltenen Persönlichkeit von diesem Harvey Dent merkt man nichts. Er ist ein einfacher Wahnsinniger, ohne den Zwiespalt, den man aus den Comics kennt und der die Figur ausmacht.